Startseite   Impressum |  Steckbrief    Publikationen   Syrien  Schule und Archiv   Bischöfe  Links


 

 

                  

 

 

 

                   Zur Person des Alleinunterhalters:

 

 

 

 

 

 

Dr. Heinrich Wagner,  bis Februar 2006 Oberstudienrat am mathematisch-naturwissenschaftlichen Martin-Pollich-Gymnasium (jetzt mit musischem Zweig!) Mellrichstadt. - Jahrgang 1945, geboren in Oberhannsdorf/Krs. Glatz (Schlesien).

 

Abitur: Februar 1965 am Städtisch-Neusprachlichen Gymnasium (heute Burg-Gymnasium) in Altena/Westf.

 

1965-1970 Studium der Geschichte und der Anglistik an der Julius-Maximilian-Universität, Würzburg.

 

Nach zwei Jahren Referendarzeit und einem Jahr Unterricht als StR z.A. in Mellrichstadt  Promotionsstudium in Würzburg 1973-1976. - Dissertation: Geschichte der Zisterzienserabtei Bildhausen im Mittelalter (-1525). Dozent: Prof. Dr. Otto Meyer.

 

Ab 1976 wieder Schuldienst am Martin-Pollich-Gymnasium, Mellrichstadt.

 

Seit 1976: Mitarbeiter der Kommission für Bayerische Landesgeschichte, München. - Bisher drei Hefte des Historischen Atlas von Bayern, Teil Franken: Heft 27 (Neustadt/Saale, 1982); Heft 29 (Mellrichstadt, 1992). Heft 36 (Bad) Kissingen , 2009. Derzeit Arbeit am Heft (Bad) Königshofen/Gr.

 

Seit 1982: Wahlmitglied der “Gesellschaft für Fränkische Geschichte“, Würzburg.

 

Ab 1989 Mitarbeiter bei Die deutschen Königspfalzen“, Band Bayern (für Salz, Kraisdorf und Thüngen).

 

Seit 1990: 2. Vorsitzender des 1945 von der sowjetischen Besatzungsmacht verbotenen, 1990 wiederbegründeten "Hennebergisch-Fränkischen Geschichtsvereins", Kloster Vessra, Meiningen,Münnerstadt.

 

Seit 1983 freiwillig nur eine halbe Stelle und damit freie Zeit für Wissenschaft. Und mehr. - Ab Februar 2006 “Gleitphase“ (s.o.).

 

Ab 1.8. 2009 endgültig im “Ruhestand“.

 

Wen meine wissenschaftliche Tätigkeit interessiert, klickt auf "Publikationen". Wer Anfragen loswerden möchte, klickt meine Mailadresse an.